Kristalle arbeiten mit Energie. Sie können sie aufnehmen, verstärken, abgeben, transformieren und weitergeben. In ihnen selbst ist Energie gespeichert. Sie werden gerne zum Schutz verwendet, zur Reinigung oder zur Heilung. Helfen können sie allen Lebewesen auf dieser Erde. Aber nicht jeder Kristall oder Edelstein passt zu jedem. Es gibt sie in vielen verschiedenen Arten, Größen, Formen und Farben. Ihre Wirkung unterscheidet sich teilweise enorm, obwohl sie zur gleichen „Familie“ gehören. Man kann sagen, kein Stein ist wie der andere.

Beispiel: Der blaue Topas ist der Stein der Schriftsteller und kreativen Denker. Der Goldtopas ist der Meister des Selbstvertrauens. Ein wahres Aphrodisiakum ist der rosafarbene Topas. Und der weiße Topas ist ein Schwingungserhöher.

Kristalle wirken auf Körper, Geist, Emotionen und Seele. Wenn sie zu dir passen, dh mit deinem Energiefeld harmonieren, dann können sie wahre Wunder bewirken. Manche Steine sind sehr sanft, andere wiederum besonders feurig oder stark aktivierend. Das liegt in der Natur des Kristalls und in deiner. Wie schon erwähnt können sie heilen, schützen, klären, reinigen, harmonisieren, ausgleichen, transformieren usw. bzw. dabei unterstützen. Bei jedem Menschen kann die Wirkung anders ein, je nachdem, was er gerade braucht.

Anwendungsbeispiele:

  • Anreicherung von Wasser: Trinkwasser, Kochwasser, Putzwasser, Badewasser usw.
  • Körperlicher Ausgleich: Selbstheilungskräfte, Chakren, Verletzungen usw. (z.B. Smaragd, Rosenquarz)
  • Reinigung und Energetisierung von Gegenständen, Wohnräumen, Nahrungsmittel, Schlaf-/Liegeplätze uvm.
  • Spirituelle Unterstützung z.B. bei Meditationen, Seelenreisen, Traumataauflösung

Wenn sich ein Kristall nicht gut anfühlt, kann das daran liegen, dass er nicht gereinigt ist, dh er vereint viele Energien, die gar nicht zu ihm gehören. Es gibt aber einen feinen Unterschied zwischen einem Kristall, der nicht zu dir passt und einem, der nicht gereinigt ist. Bei Letzterem hast du meist besonders intensive Emotionen, die auch sehr unterschiedlich und teilweise extrem sein können. Passt er nicht zu dir, spürst du eine gewisse Ablehnung. Es kann sogar sein, dass deine Hand brennt oder du einen stechenden Schmerz spürst. Dann suche dir lieber einen anderen Stein aus, der sich angenehm und richtig anfühlt. Ein warmes Kribbeln in der Hand wäre z.B. optimal.