Tierstimmen

 

Ich gebe Tieren eine Stimme. Sie mussten lange schweigen, obwohl sie uns sehr viel zu sagen und mitzugeben haben. Deshalb veröffentliche ich hier, in intuitiven Abständen, ihre Worte. Sie können sehr sanft sein, aber auch hart formuliert wirken. In jedem Fall sind sie liebevoll gemeint, ehrlich und emotional. Die Botschaften sind da, um uns Kraft zu geben, uns wachzurütteln, die Energie in Ordnung zu bringen, für ein Einheitsgefühl zu sorgen, als Hilferuf, aus Liebe, …

Lichtbringerin Nelly

Ich möchte mich von “oben” melden, um ein paar Worte an euch Menschen zu richten. Wir Tiere sind hier, um euch zu helfen. Wir tun das auf die Art, die am besten zu uns passt und euch am besten hilft. Das ist nicht immer der leichte Weg – weder für euch, noch für uns. Aber der Weg, der ans Ziel führt. Darum habt bei allem, was wir tun und ihr vielleicht nicht verstehen könnt, im Hinterkopf, dass wir das für euch tun. Wir sind nicht „schlimm“, um euch zu nerven oder gar, um euch zum Schreien zu bringen. Wir wollen euch auf etwas aufmerksam machen. Manchmal soll es euch wachrütteln, manchmal brauchen wir eure Unterstützung, meistens beides. Wir sind eure Gefährten, Freunde und Wegbegleiter. Ihr seid unsere Helden.

Glücksbringer Flo

Ihr kennt mich schon, ich bin Frauchens Schnuffi. Ich habe aber noch andere Spitznamen. In letzter Zeit, bin ich auch ihr Blümchen und ihr Glücksengel. Ich liebe es, wenn sie mich so nennt. Namen sind uns wichtiger, als ihr glaubt. Wir wollen keine Namen oder Kosenamen, die uns nicht gerecht werden oder vielleicht sogar blöd klingen. Überlegt euch bitte, welche Bedeutung sie für euch und im Allgemeinen haben. Probiert sie mehrmals bei uns aus. Wenn wir gar nicht darauf hören, ist das ein eindeutiges Zeichen für ein ‚Nein, danke‘. Namen sollen zu unserer Seele und Aufgabe auf Erden passen. Sie können sehr unterstützend und lichtbringend sein. Verlasst euch auf euer Gefühl und achtet auf Botschaften, z.B. häufige Wiederholungen von Namen, während ihr auf der Suche danach seid. Solltet ihr nicht sicher sein, fragt uns direkt oder lasst euch beraten.

Alles Liebe,
Euer Flo, Schnuffi, Schnurrhase, Blümchen, Glücksengel, …

Tierbotschaften 

Botschafterin Lady

Was braucht ein Haustier alles, um gesund und glücklich sein zu können? Als Erstes freut es uns am meisten, wenn es euch gut geht. Dann geht es uns nämlich auch gut. Wir freuen uns, wenn ihr euch freut. Wir leiden mit, wenn ihr leidet. Das zeigt jedes Tier auf seine ganz eigene Art. Aber jedes Tier tut es. Also Regel Nummer 1: Schaut gut auf euch. Nur, wenn es euch selbst gut geht, könnt ihr für andere da sein. Regel Nummer 2: Behandelt uns gut, aber so, wie wir sind. Hört nicht auf teure Erziehungsratgeber, sondern auf euer Gefühl. Klar macht ihr Fehler, aber das ist für uns in Ordnung, weil ihr es zumindest versucht habt. Gebt dann bitte nicht auf und kehrt zu alten Mustern zurück. Viele Tiere wollen diese autoritäre Erziehung nicht mehr. Wir wollen nicht die Weltherrschaft erobern, sondern nur mit euch zusammen sein. So kommen wir zu Regel Nummer 3: Schenkt uns Liebe, Fürsorge und Mitgefühl. Führt uns konsequent, aber sanft. Für ein harmonisches Zusammenleben mit euch Menschen brauchen wir klare Regeln. Hand aufs Herz – Seid ihr nun glücklich mit uns, mit der Situation? Wenn nicht, dann kommen wir zu Regel Nummer 4: Steht dem Glück nicht im Weg. Ihr glaubt oft, euch für uns aufopfern zu müssen. Doch das ist kein Ausgleich für die, die uns opfern und misshandeln. Ihr versteht da etwas falsch. Das erzeugt nämlich ebenfalls keine gute Energie. Wenn ihr die Regeln nicht einhalten könnt, dann gebt uns frei. Überlegt nicht, wie es euch an unserer Stelle gehen würde. Wir denken und fühlen da anders. Natürlich sind wir traurig, wenn wir euch verlassen müssen, da wir euch lieben. Und genau deshalb wollen wir aber auch, dass ihr uns gehen lasst. Sucht für uns einen würdigen Nachfolger oder gebt uns ab. Wenn es sein soll, werden wir Tiere auch jemanden finden. Wenn nicht, hat das nichts mit euch und eurer Entscheidung zu tun. Geht euren Weg, damit wir unseren gehen können.

Botschafterin Samira

Ich möchte mit euch gerne eine ganz kleine Reise auf eine Wiese machen. Die Blumen blühen, der Wind weht ganz sanft durch euer Haar, streift eure Wange und bringt den Duft von wundervollen Blüten zu euch. Ihr atmet diese Umgebung in euch ein. Macht das ruhig ein paar Mal. Und jetzt stellt euch vor, dass um euch herum viele Tiere sind, die sich mit euch verbinden wollen: Hasen, Rehe, Schmetterlinge, Marienkäfer, Bienen, … und noch viele mehr, wenn ihr wollt. Lasst dieses Bild kurz wirken. Genießt euer Leben – für euch selbst und für uns Tiere. Jetzt könnt ihr gerne wieder in eure Welt zurückkehren. Ihr dürft aber immer wieder an uns (in Liebe) denken. Danke.

Botschafter Klaus

Wir Tiere sind unglaublich stolz auf euch Menschen, sonst würden wir euch wahrscheinlich nicht so viel helfen wollen. Hier in der Dualität ist es nicht leicht, trotzdem könnt ihr manchmal unüberwindbare Hürden überwinden. Dafür schätzen wir euch sehr. Natürlich gibt es viele Menschen, die wir nicht so schätzen können, weil ihre Taten nicht ihrer Seele entsprechen. Doch auch sie werden es irgendwann schaffen, sich zu ändern und ihren ganz besonderen Weg gehen. Wir verstehen, dass ihr Angst habt und bewundern euch für jeden Schritt nach vorne. Bedenkt, dass wir immer an eurer Seite sein werden, wenn ihr es wünscht und zulassen könnt. Vielleicht gibt euch das die nötige Kraft, um zu eurem Bewusstsein zu finden.

Botschafterin Isi

Lasst euch nicht eure Energie von anderen nehmen. Ihr merkt es nicht immer gleich, doch wir Tiere schon. Wir können euch dabei helfen, dass ihr lernt in eurer Energie zu bleiben. Wichtig ist, dass ihr dafür ein Bewusstsein bekommt. So merkt ihr, welcher Mensch, welche Umgebung und sogar welches Tier euch gut tut oder nicht. Die Lösung kann sein, sich zu trennen. Sie kann aber auch sein, den Umgang damit zu lernen. Da gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Wir Tiere freuen uns, euch Menschen dabei zu helfen.